Ehrung der Spvgg.05/99 Bomber für die Förderung von Julia Matuschewski

By
Updated: Juli 8, 2017

Anlässlich einer Veranstaltung des DFB in Grünberg am 25.06.17 wurde unserem ersten Vorsitzenden Joachim Herbert, eine Auszeichnung für die gute Jugendarbeit in unserem Verein überreicht. Die inzwischen 20 jährige Julia Matuschewski , sie spielt inzwischen für die Polnische Frauen A-Nationalmannschaft, wurde in den Jahren zwischen 2004 und 2012 in unserem Verein mit ausgebildet.

Neben dieser Ehrung haben wir in den letzten Jahren auch schon einige Erfolge im Jugendbereich zu vermelden gehabt. Unsere Jugendmannschaften  haben es nicht nur öfters in die Relegationsspiele, zu Pokalsiegen oder Meisterschaften gebracht, sondern auch mehrere Spieler konnten zur Eintracht, Darmstadt 98 ,dem OFC, Rosenhöhe Offenbach in höhere Ligen wechseln. Ausschlaggebend dafür war sicherlich zum einen unsere Fußballschule mit lizenzierten A-Schein-Trainern, aber auch die seit nun mehr über 30 Jahre erfolgreiche Jugendarbeit im Verein. Es ist dem Vorstand hierzu immer wieder gelungen, Eltern und Trainer erfolgreich mit einzubinden. Gerade bei Julia hat sich heraus gestellt, dass neben dem üblichen Kicken auch der Mensch und die Gemeinschaft, welche bei uns im Vordergrund stehen, wichtig sind. Darüber hatte ich auch beim DFB im Interview mit mir, großen Wert gelegt, sagte unser erster Vorsitzender Joachim Herbert.  Die Familie Matuschewski hatte ja vor langer Zeit, die Mutter durch einen Todesfall verloren und viele Personen in unserem Verein versuchten den Kindern durch persönlichen Einsatz das Gefühl zu geben, im Verein eingebunden zu sein. und waren auch neben dem sportlichen mit weiteren Aufgaben betraut. So hatten diese eine funktionierende Gemeinschaft erhalten, welche hoffentlich mit dazu beigetragen hat, die fehlende mütterliche Geborgenheit etwas ausgleichen zu können. Aus allen 3 Kids ist inzwischen etwas geworden. Daniel hat sich zu einer erwachsenen Persönlichkeit entwickelt, wie die anderen beiden auch, die jedoch darüber hinaus auch noch sehr erfolgreich im Fußball geworden sind. Ich als Vorsitzender, aber auch alle anderen Beteiligten, incl. der dafür verantwortlichen damaligen Trainer bei uns, sind sehr stolz darauf und genießen sehr deren weitere Entwicklung. Für das Wohlergehen von allen dreien, drücken wir daher umso mehr die Daumen!