Kreispokalendspiele für C und D Jugend

By
Updated: April 21, 2017

Bericht C1

Pokalfinale – souveräner 4:0 Sieg gegen Steinbach

Mit bisher mäßigen Auftritten nach der Winterpause konnte sich unser C1 Team über die Osterferien gut erholen. Die Mannschaft war jedoch gewarnt – der Pokalhalbfinalgegner Steinbach konnte zuletzt in der Kreisliga sehr gute Ergebnisse erzielen.

Das Team fing auch mäßig und zunächst sehr nervös an. In der Anfangszeit stimmte die Aufteilung noch nicht so richtig und es fehlte ein wenig der Spielfluss von unseren Jungs. Auch unser Torwart Joni zeigte in der Anfangszeit mit seinen gewagten Dribblings für etwas Nervosität. Nach einem guten Angriff der Steinbacher über die rechte Seite erfolgte der Abschluss mit einem sehr harten Schuss in die Richtung des rechten Winkels unseres Tores. Joni riss reflexartig die Hand nach oben und zeigte eine hervorragende Glanzparade. Diese Tat wirkte wie ein Weckruf für unsere Mannschaft.

Wie aus dem Nichts erfolgte dann das 1:0 nach einer hervorragenden Einzelaktion von unserem Stürmer Lorenz. Hervorragend spekulierte er und spitzelte dem Abwehrspieler auf der rechten Seite im Sechzehner den Ball weg. Im Anschluss schob er dann lässig den Ball zum 1:0 den Ball in die Maschen.

Die Mannschaft gewann durch das 1:0 immer mehr an Sicherheit und wurde immer stärker. Die Steinbacher hatten jetzt so gut wie keine Tormöglichkeit mehr und kamen nur noch selten in den gegnerischen Strafraum. Folgerichtig musste das 2:0 auch fallen. Nach gutem Passspiel kam Lorenz an der Strafraumgrenze zum Abschluss. Der Ball prallte vom Torwart ab und kam in einem hohen Bogen zurück. Schnell brachte Lorenz seinen Körper in die richtige Position und konnte dann per Kopf zum 2:0 einnetzen.

Kurz vor Pause gab es noch einen schlimmes Foul der Steinbacher an unserem Außenspieler Tizi, was der Schiedsrichter übersah. Mit einem Kung Fu tritt sprang ein Steinbacher Spieler mit getreckten Bein auf das Knie von Tizi, der danach zur Untersuchung ins Krankenhaus gefahren wurde. Zum Glück stellte sich heraus, dass es nur eine Innbandzerrung war. Wir wünschen Tizi gute Besserung und das er schnell wieder fit für die Mannschaft wird.

In der zweiten Halbzeit erhöhten wir den Druck. Der Abwehr der Steinbacher ließen wir keine Luft mehr. Das hatte aber zur Folge, dass wir sehr anfällig für einige Konter waren. Hier hatten wir Glück, dass nicht der Anschlusstreffer fiel.

Nach einem Konter der Steinbacher wurde ein schöner Pass auf Jason gespielt, der sich dann auf der linken Seite schön durchsetzen. Jason rannte alleine auf den Torwart zu. Zum Glück holte Jason nicht den rechten Hammer heraus. Anstelle dessen schob er ganz cool mit links am Torwart zum 3:0 vorbei. Klasse, Jason! Das wollen wir öfters sehen.

Dann sahen wir das schönste Tor des Tages, wo wir aktuell noch den Torschützen suchen. Ca. 35m vor dem Tor auf der rechten Seite nahm Niklas den Ball an und nahm Anlauf auf das gegnerische Tor. Aus ungefähr 25m zog er dann einfach mal ab. Der Ball klatschte in der Mitte vom rechten Innenposten über die Torlinie an die Mitte vom linken Innenposten und blieb auf Linie liegen. Hier hätten wir jetzt die Torlinientechnik benötigt. Zur Sicherheit schob Favi nochmals den Ball über die Linie.

Ab jetzt wurde richtig schöner Fussball gespielt. Der Ball lief schön über die Außen, es gab noch ein wunderschönes Solo von Leon sowie einen 16m Hammer direkt gegen das Lattenkreuz.

Folglich kann man mit der Leistung mehr als zufrieden sein. Wir freuen uns schon auf ein packendes Pokalfinale in Friedrichsdorf gegen Kronberg.

Bericht: J.Pluder

Bericht D1

Das erwartet schwere Pokalspiel gegen die Eintracht Oberursel startete ohne große Anlaufphasen mit vollem Elan beider Mannschaften. Oberursel versuchte im Pressing den Spielaufbau unseres Teams frühzeitig zu stören. Durch schnelle Kombinationen gelang dies aber meist nicht. Dagegen rollten mehrere Angriffe über unsere Aussenbahnen in Richtung gegnerisches Tor. Leider blieb der Ball aber immer wieder an aufmerksamen Verteidigern hängen oder die Pässe kamen zu ungenau. Nach 15 Minuten stellten wir unser Spiel beim gegnerischen Torabschlag auf Pressing um und hatten durch intensives Anlaufen auch dann den Erfolg zum 1:0. Eintracht Oberursel hatte 2,3 ungenaue Torchancen durch hoch herein geschlagene Bälle aber richtig gefährlich war eigentlich keine Aktion. Nach der Halbzeitpause wollte das Bomber Team unbedingt noch den 2. beruhigenden Treffer. Eine schön hereingebrachte Ecke stiftete Verwirrung in den Abwehrreihen und im Nachschuss von der ,,Geierposition,, aus wurde der Ball souverän eingeschossen. 2:0 war ein völlig verdientes Ergebnis denn in der 2.Hälfte hatte Eintracht Oberursel gar keine Torchance. Ein großes Lob an die Defensivarbeit des gesamten Teams!
Nun geht es am 7.Mai im Finale im Derby gegen die DJK Bad Homburg.

Bericht: T.Wittkamp