SG Wehrheim/Pfaffenwiesbach – SpVgg.05/99 Bomber Bad Homburg 1:2 (0:2)

By
Updated: April 24, 2017

Im Kellerduell der KOL Hochtaunus setzte die Spvgg.05 Ihren Aufwärtstrend fort während für die SG aus dem Hintertaunus so langsam die Lichter ausgehen. In einer über 90 Minuten gesehen engen und hektischen Partie, hatten die Schützlinge von Ralf Haub den besseren Start. Nach Zuspiel von Dennis Purz markierte Mohammed Hamid Faquir in der 24. Minute den 1:0 Führungstreffer für die Gastmannschaft. Nur vier Minuten später krönte Torjäger Victor Radu einen Alleingang mit dem Treffer zum 2:0 Pausenstand.

05/99 Coach Haub stellte in der Halbzeitpause treffend fest,“ Wir hätten nach dem ersten Durchgang wesentlich höher führen müssen, alleine Radu hatte drei Riesenchancen, daraus hätten noch drei Treffer entstehen müssen. Nach dem Wechsel kamen die Schützlinge von Gregory Strohmann jedoch immer besser ins Spiel und verkürzten durch Simon Bartsch bereits in der 51.Minute auf 1:2.  Die SpVgg. kämpfte jedoch mit viel Herzblut und einem überragenden Torhüter Sükrü Yurtas, der drei Großchancen der Heimelf durch Strohmann (2) und Tobias Ketter zunichte machte und somit seinem Team drei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg rettete. Eine Minute vor dem Ende sah Mohamed El Malki wegen einer Unsportlichkeit noch die Gelb-Rote Karte, was aber am Auswärtssieg nichts mehr änderte.

SG W/P.: Meckel- Marzell, Lindner, Strohmann, Matern, M.Ketter, P.Ursachi, Bartsch, Meyer, Röske,T.Ketter (Ballstädt, Rodrigues Vital, Krawczyk)

SpVgg.05: Yurtas- Carotenuto, Purz, Sahray, Cubrlo, Uygun, Haub, Shahewer, Radu, Mahbubi, El Malki, ( Faquir, Hieronymus, Lünzer)

Tore: 0:1 Mohammed Faquir(24.), 0:2 Victor Radu (28.), 1:2 Simon Bartsch (51.)

 

Teutonia Köppern III gegen SpVgg. 05/99 Bomber Bad Homburg II 0:0