Spvgg.05/99 Bomber Bad Homburg gegen FSG Weilnau/Weilrod/Steinfischbach 1:3 (0:2)

By
Updated: Mai 15, 2017

Nach der zweiten Heimpleite innerhalb von 8 Tagen steckt die SpVgg.05 wieder tief im Abstiegskeller. Der Gegner aus dem Hintertaunus, der eine ähnliche Erfolgs-Rückrunde wie die SpVgg.05 aufzuweisen hat, holte 3 wichtige Punkte an der Sandelmühle. Die Ursachen hierfür hatte Trainer Ralf Haub rasch erörtert: „Wir sind überhaupt nicht in die Zweikämpfe gekommen“. Es war eines unserer schlechtesten Spiele im Jahre 2017, eventuell dachten einige Spieler wir wären bereits gesichert, nachdem wir zuletzt zwischenzeitlich sogar auf dem 8. Tabellenplatz gestanden hatten. Die FSG bestimmte von Beginn an das Geschehen, und unser Mannschaftskapitän Vincenzo Carotenuto versuchte bereits nach 10 Spielminuten seine Teamkollegen wachzurütteln. In der 15. Minute spielte die FSG einen geschickten Konter über Jan Phillip Schwieder, der auch noch unseren herausgeeilten Torhüter Kaan Yurtas umspielte und zur Gästeführung einschoss. Vier Minuten darauf vergab unser Goalgetter Victor Radu mit einem Heber die Chance zum direkten Ausgleich. Mit dem einsetzenden Starkregen verflachte die Partie immer mehr und 6 Minuten vor dem Pausenpfiff bot sich den rund 60 Zuschauern das nächste Highlight aus Gästesicht. Der Topscorer der FSG Luis Presle kam nach einem Zweikampf mit Mehmet Uygun im Sechszehner zu Fall. Beim anschließenden Strafstoß sprang unser Torhüter zwar in die richtige Ecke, konnte das glitschige Spielgerät jedoch nicht festhalten. Kurz vor der Pause, sowie kurz danach, musste Kaan Yurtas sein ganzes Können aufbieten um gegen Schwieder (45+2) sowie Pressle (52.) einen höheren Rückstand zu verhindern. Als in der 61. Spielminute unserem Masiullah Mahbubi das Anschlusstor gelang, als er aus etwa 20 Metern per Freistoß traf, witterten die 05 er Ihre Chance das Spiel noch drehen zu können. Nachdem jedoch Vicenzo Carotenuto in der 76. Minute ein Kopfballeigentor unterlief, war das Dilemma leider perfekt. Unsere Mannschaft sollte jetzt den Schalter wieder umlegen um in den restlichen Spielen bei der SGK Bad Homburg sowie gegen den FSV Friedrichsdorf die nötigen Punkte zum Klassenerhalt einfahren zu können.

Spvgg.05 Bad Homburg: Yurtas- Lünzer, Carotenuto, Cubrlo, Purz- Sahray, Uygun, Faquir, Shahewer, Mahbubi- Radu ( El Malki, Nicastro)

FSG W/W/S: Rühl- D.Dietrich, Kaul, Stockbauer, Eder, Presle, Demiröz, Schäfer, Y.Dietrich,Schwieder, Weldert ( Heilhecker)

Tore: 0:1 Schwieder (15.), 0:2 Kaul (39.FE.), 1:2 Mahbubi (61.), 1:3 Carotenuto (76. ET.)

 

 

SV Seulberg II gegen SpVgg.05/99 Bomber Bad Homburg II 0:4 (0:2)

Tore: 0:1 Jan Ole Helwig (16.), 0:2 Aden Salah Muhumed (44.), 0:3 Mustfa Hajder (58.), 0:4 Salah Muhumed (84.)

 

Nächste Spiele am Sonntag den 21. Mai 2017 um 13:15 Uhr

TV Burgholzhausen II gegen SpVgg.05/99 Bomber Bad Homburg II

 

Sonntag den 21. Mai 2017 um 15:00 Uhr am Wiesenborn in Kirdorf

SGK Bad Homburg gegen SpVgg.05/99 Bomber Bad Homburg