Gelungene Saisonabschlussfahrt unserer U15 nach Strassburg

By
Updated: Mai 24, 2018

Die diesjährige Saisonabschlussfahrt ging nach Straßburg. Was haben wir bei dieser gelernt? Unsere U15 ist ein starkes Team, es gibt keine Einzelkämpfer mehr, es wurde nicht gemeckert, wir mögen Udo nicht und es wurde guter Fußball gespielt. Somit tat diese Reise dem Team gut in Vorbereitung auf die kommenden entscheidenden Spiele in der Meisterschaft.

Unsere Mannschaft trat als erstes gegen ein französisches Team ES Gleizé. Von Anfang war unser Team wach, spielte hervorragenden Fußball und kam durch Tore von Yasin nach einem schönen Solo, Titzi nach Vorlage von Richard, Alessandro mit einem schönen Linksschuss von außen und Martin und nochmals Martin auf Vorlage von Niki zu einem verdienten 5:0 Sieg.

Das zweite Spiel wurde am ?grünen Tisch? gewonnen. Das Team Udo 2 mischte sich mit den Spielern der ersten Mannschaft und endete 0:0. Aufgrund der nicht vorhanden Fairness wurde ein Sieg für uns mit 1:0 gewertet.

Das letzte Gruppenspiel fand gegen den AS Talange aus Frankreich statt. Das 1:0 machte Richard nach wunderschöner Vorlage von Yasin. Im Anschluss hämmerte Leon mit einem Weitschuss aus ca. 25 Metern den Ball direkt in den Winkel des Gegners. Unser Team spielte guten Fußball – wir ließen aber Chance um Chance liegen. Gefühlt hätten 10:0 gewinnen müssen.

Als Gruppenerster ging es in die Finalrunde und gegen die mit Abstand stärksten Gegner Udo 1 aus Holland und den FC Oetwil-Geroldswil aus der Schweiz. Es kam zum erstern Finalspiel einem Skandalspiel gegen die Holländer. In nur 25 Minuten erhielt Udo 7 Gelbe Karten. Die Mannschaft haute, hackte auf unser Team ein. Diesem Kampf konnten wir uns nur ergeben. Nach einem Fehlpass im Mittelfeld konterten uns die Holländer über ihre schnellen Außen aus und besiegten uns 1:0. Kurz vor Abpiff kassierte Perry noch einen heftigen Ellbogenscheck und holte sich eine blutige Nase ab. Dann ging es gegen die Schweizer. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und spielten gleich stark. Kurz nach Anpiff wurde unsere linke Abwehrseite von den schnellen Schweizer Spielern überlaufen, der Pass kam dann in den Rückraum und die Schweizer schossen das Tor. Unser Team eroberte sich dann Stück für Stück mehr Spielanteile. Nach einem Steilpass von Niki in die Tiefe auf Yasin, lief dieser bis zur Grundlinie durch, passte auf Martin, der dann den verdienten Ausgleich machte.

Aufgrund der Torgleichheit und Punktgleichheit mit den Schweizern wurde das Spiel um Platz 3 ausgelost. Wir spielten dann um Platz 5 und schossen den AS Talange mit 8:0 ab. Das schönste Tor in diesem Spiel schoss Luca Can mit einem Weitschuss aus der Luft direkt in den linken Winkel.

Jungs, nach diesem tollen Turnier ? gewinnt bitte jetzt gegen die DJK und Usingen und holt euch die verdiente Meisterschaft.

Bericht: Pluder