„Glanzleistung beim 5:1 Sieg in Kronberg“

By
Updated: April 1, 2019

Mit einem glanzvollen 5:1 Sieg beim bisherigen Tabellenzweiten dem EFC Kronberg kam unsere erste Mannschaft am Sonntag den 31.März 2019 auf die Sandelmühle zurück. Unser Trainer Ralf Haub war von der spielerisch überzeugenden Leistung auf dem neuen und sehr gut zu bespielenden großen Kunstrasen in Kronberg ebenso angetan, wie die zahlreich mitgereisten Fans der 05 er. Das unser Elf aber über fast die kompletten 90 Minuten hochkonzentriert so ein Feuerwerk abbrennen würde, war trotz der in den letzten Wochen bereits ansteigenden Form, so nicht zu erwarten. Bereits der erste Konterangriff über den gut aufgelegten Victor Radu führte durch Zouhir El Mard in der 2. Spielminute zur Führung unserer Mannschaft. Nach einem überragenden Zuspiel in den freien Raum durch Hassan Taadou schoss Haben Gazae Embaye in der 11. Minute das 2:0 für unsere Farben, welchem jedoch durch einen Abwehrfehler nur 4 Minuten später durch Kopylowicz der Anschlusstreffer folgte. Wer dachte es würde jetzt ein spannenderer Spitzenkampf um den zweiten Tabellenplatz der wurde getäuscht. Erneut Zouhir El Mard der in der ersten Hälfte von den Kronbergern überhaupt nicht unter Kontrolle zu bringen war, traf nach toller Flanke per Kopf unhaltbar zum 3:1. Angetrieben durch ein überragendes Mittelfeld mit Taadou, Gazae-Embaye, Bacchicocci und Shahewer, waren unsere zwei Spitzen einfach nicht zu stoppen und zur Halbzeit hätte es für die Kronberger bereits deutlicher schlechter aussehen können. Wie sagte der Kronberger Trainer Michael Janson deutlich, die jungen Wilden der SpVgg. waren von seiner Mannschaft einfach nicht unter Kontrolle zu bringen und daß ein Team über fast 90 Minuten mit einer solchen Spielfreude und einer Aggressivität in die Zweikämpfe geht, sieht der Zuschauer in der KOL auch nur ganz selten. Nach einer guten Stunde drückte sich die Dominanz der 05er auch in Toren aus, einen gut vorgetragenen Angriff schloss Haben Gazae Embaye mit einem Pfostenschuss ab, bevor Victor Radu den Abpraller einschoss. Das letzte Tor gelang Hassan Taddou in der 79. Spielminute. Die Heimelf hatte zu diesem Zeitpunkt bereits vollständig die Segel gestrichen und konnte froh sein das bis zum Schlusspfiff des sehr gut leitenden Schiedsrichters Rene Filges keine weiteren Tore fielen.

Tore: 0:1 Zouhir El Mard (2.); 0:2 Haben Gazae Embaye (11.), 1:2 Kopylowicz (15.), 1:3 El Mard (21.), 1:4 Victor Radu (69.), 1:5 Hassan Taadou (79.)

EFC : La Medica- Hoffmann, Gümüs, Jochmann, Thull- Holstein, Holland-Nell, Steier, Stefan Both, Pestinger (58. Blesinger), Kopylowicz (36. Kalaitsoglou)

SpVgg.05: Häfner- El Hamdaoui, Mangat, Carotenuto, Schirmer (77. Fitwy Tesfay-Eyob)- Gazae-Embaye, Taadou, Bacchiocchi (85. El Mard), Shahewer- El Mard (Capital Girmay), Radu,

Nach dem 22. Spieltag liegt unsere Elf damit mit 66:40 Toren und 42 Punkten auf Platz zwei der KOL Hochtaunus zwar 12 Punkte hinter dem Spitzenreiter SF Friedrichsdorf, aber um den zweiten Platz der zur Relegation berechtigt gibt es noch ein großes Gerangel, zwischen unseren 05ern dem EFC Kronberg mit ebenfalls 42 Punkten jedoch einem Spiel weniger, der Teutonia aus Köppern mit 41 Punkten und der SGO mit 38 Punkten bei ebenfalls einem Spiel weniger. Auch Weilnau/Weilrod/Steinfischbach mit 36 Punkten sowie die SG Wehrheim/Pfaffenwiesbach mit 35 Punkten sind noch nicht endgültig aus dem Rennen. Außerdem halten sich nach wie vor Gerüchte, das weder Kronberg noch Köppern tatsächlich aufsteigen möchten, was die Zukunft zeigen wird.

 

Unsere zweite Mannschaft verlor am Sonntag bei der ersten des TV Burgholzhausen mit 0:2 und steht in der Kreisliga B auf einem guten 7. Tabellenplatz mit 43:36 Toren bei 30 Punkten.

 

Am kommenden Sonntag den 7. April kommt es zu folgenden Spielen:

15:00 Uhr SGK Bad Homburg I gegen SpVgg.05/99 Bomber Bad Homburg I

15:00 Uhr SG Mönstadt/Grävenwiesbach I gegen SpVgg.05/99 Bomber Bad Homburg II