SG Wehrheim/Pfaffenwiesbach- Spvgg.05/99 Bomber Bad Homburg 1:1

By
Updated: September 24, 2019

Ein alles in allem leistungsgerechtes Unentschieden gab es am letzten Sonntag auf der Sportanlage in Wehrheim zu sehen. Das Ergebnis hätte aber auch 3:3 oder 4:4 lauten können, bzw. jeder der zwei Mannschaften hätte auch mit etwas mehr Schussglück den Sieg heimfahren können. Bei unserer Mannschaft fehlten Abdelhak El Hamdoui (Hochzeitsreise), Alexis Mintzsas (verletzt), Haben Gazae Embaye (gesperrt), Radu (beruflich unterwegs) und Ali Shabaz, außerdem war unser Trainer Ralf Haub in Urlaub, wurde jedoch durch Manfred Purz glänzend vertreten. Alle mit in den Hintertaunus gefahrenen Spieler versuchten ihr Bestes zu geben und trotz einer teilweise guten Leistung, fuhr das Team mit gemischten Gefühlen auf die Sandelmühle zurück. War es nun ein gewonnener Punkt oder zwei verlorene, diese Frage stellte sich aber auch die Heimelf.

Bereits in der zweiten Spielminute der erste Angriff der in gelb-weiss gekleideten 05 er über Ali Shahewer der von halbrechts auf Erik Kemen flankte, der jedoch knapp im Abseits stand. Danach entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel mit leichten Vorteilen für unser Team. In der 26. Spielminute eine gute Möglichkeit durch Enzo Carotenuto mit einem Fernschuss aus ca. 20 Metern, welche der SG Torhüter jedoch genauso parierte,wie eine Minute später unser Marco Häfner einen Fernschuss von Hildebrand. Unser Angriffsspiel lief hauptsächlich über die rechte Angriffsseite, angetrieben von einem gut aufgelegten Massimo Bacchiocchi, über Kemen und Shahewer und in der Spitze Zouhir El Mard, wurden viele Flanken jedoch zumeist zu ungenau in den Strafraum der SG Wehrheim/Pfaffenwiesbach geschlagen. In der 37. Spielminute auch mal eine gelungene Kombination über den linken Flügel, die Flanke führte fast zu einem Eigentor der Heimelf. Ein gefährlicher Konter der Mannschaft aus dem Hintertaunus der jedoch leicht abseitsverdächtig war, führte zu eine prekären Situation, denn Marco Häfner grätsche vor einem heranbrausenden Angreifer den Ball weg und der Stürmer fiel über den am Boden liegenden Torhüter hinweg. Manch ein Schiedsrichter hätte in dieser Situation wohl Elfmeter gegeben, obwohl der Torhüter klar den Ball gespielt hatte. In der 45. Minute erneut ein gelungener Angriff über die rechte Seite durch Massimo Bacchiocchi der genau in den Lauf von Zouhir spielt, der mit einem Flachschuss ins lange Eck zur 1:0 Führung unserer Mannschaft einschoss. Danach folgte vor der Pause noch ein Alleingang von Massimo der Torschuss war jedoch zu hoch angesetzt.

Kurz nach dem Wiederanpfiff ein gelungener Angriff über die linke Seite, doch den Kopfball von Youssef Tantami parierte der gegnerische Torhüter auf der Torlinie. In der 54. Spielminute ein unnötiger Fehlpass unserer Abwehr im eigenen 16 Meterraum, dieser kommt zu Waldschik der von Marco Häfner von den Beinen geholt wurde. Den fälligen Elfmeter verwandelte Hildebrandt zum 1:1 Ausgleich. Anschließend kam die beste Phase der Spielgemeinschaft, da insbesondere unsere Abwehr stark verunsichert wirkte. Drago Cubrlo unterlief einen langen Ball auf Hildebrandt, der alleine auf unser Tor zusteuerte, sein Torschuß ging jedoch knapp am linken unteren Torpfosten vorbei. Der immer stärker aufspielende Waldschik machte unserer Elf schwer zu schaffen, doch er und Hildebrandt schaffen es nicht mehr, den Ball im Gehäuse von Marco Häfner unter zu bringen. Einen Freistoß von Erik Kemen parierte Wehner im Tor der SG glänzend und als sich Zouhir El Mard durchgedribbelt hatte, wurde sein Schuss auf der Torlinie geklärt. Somit blieb es beim 1:1 Unentschieden, was beiden Mannschaften bezogen auf den Tabellenplatz nicht viel weiterhilf.

SGW: Wehner- Sczesniok, J. Lindner, Ebren, Reichmann, Kütt, P. Hildebrandt, Krawczyk, K. Lindner, Gottfried, Waldschik,

Spvgg.05: Häfner- Carotenuto, Girmay, Cubrlo, Hellwig- Shahewer, Bacchiocchi, Schirmer, Tantami, El Mard, Kemen ( Halft- Atig Mohabatzada, Ahmet Kaya)

Tore: 0:1 Zouhir El Mard (44.), 1:1 Hildebrandt (52.Foulelmeter)

 

Unsere zweite Mannschaft spielte am Sonntag 1:1 Unentschieden bei der dritten Mannschaft von Teutonia Köppern.

Tore: 0:1 Amanullah Mohabatzada (6.), 1:1 Christian Schuhrk (65. Foulelfmeter)

 

Am kommenden Sonntag finden auf der Sandelmühle die Derbies gegen unseren Nachbarverein die SGK Bad Homburg statt.

13:15 Uhr SpVgg.05/99 Bomber Bad Homburg II gegen SGK Bad Homburg II

15:00 Uhr SpVgg.05/99 Bomber Bad Homburg I gegen SGK Bad Homburg I