SpVgg.05/99 Bomber Bad Homburg gegen den FC Weißkirchen 6:0 (6:0)

By
Updated: September 16, 2019

Am Ende er ersten Halbzeit konnte man sich die Frage stellen, waren die 05er so stark oder der Gast so schwach? Eine genaue Antwort liegt wohl dazwischen und könnte je nach Betrachter unterschiedlich ausfallen. Sicher ist auf jeden Fall das die Torausbeute schon zur Pause hätte höher ausfallen können, während in der zweiten Hälfte der Gast bemüht war die Niederlage in Grenzen zu halten und die Heimmannschaft soweit zurückschaltete, dass es für den Gegner auch leichter war kein Gegentor mehr zu fangen. Die größte Möglichkeit ein weiteres Tor zu erzielen hatte unsere Elf in der 80. Spielminute als der sehr gut leitende Schiedsrichter Andreas Kupferer von Bayern Alzenau auf den Elfmeterpunkt deutete und unser Mannschaftskapitän Drago Cubrlo diesen so schwach schoss, dass der Torhüter der in Weiss-Blau gekleideten Gäste halten konnte. Zu allem Unglück ließ er den Ball jedoch abprallen und Haben Gazae Embaye setzte nach und erwischte den Torwart mit einem unnötigen langen Bein unglücklich, was zu einer längeren Verletzungspause führte. Der Schiedsrichter gab dafür erst die gelbe Karte, änderte seine Meinung jedoch kurzfristig und zeigte unserem Spieler den roten Karton.

Die erste Halbzeit begann auf dem Rasenplatz auf der altehrwürdigen Sandelmühle gleich mit einem Steilpass auf Radu, der seinen Gegenspieler aus tanzte und aus 18 Metern drüber zielte. 10 Minuten später fiel das 1:0 nach einem schön anzusehenden Sololauf über ca. 30 Meter schoss Ali Shahewer das erste Tore für unsere Farben. Drei Minuten danach ein erneuter Angriff über die linke Angriffshälfte, Radu pass auf Tantami der das 2:0 erzielte. Nach einer guten halben Stunde eine weite Flanke erneut über Radu von der linken Seite welche Zouhir El Mard aufs Tor köpfte, der Torsteher  des FCW konnte zwar abwehren, aber den Abpraller verwandelte Zouhir sicher. in den letzten 3 Minuten vor der Pause fielen dann nochmals 3 Tore für unsere Elf. Ein Angriff über Massimo Bacchiocchi landete bei Radu der aus gut 12 Metern flach einschoss. Erneut Radu über links passte auf Haben und dieser verwandelte zum 5:0. Doch das war noch nicht der Halbzeitstand, denn kurz danach traf Enzo Carotenute zum 6:0. Damit waren die abwechselungsreichen ersten 45 Minuten vorbei und die Zuschauer bekamen noch 45 eher langweilige Spielminuten vorgesetzt, obwohl unser Trainer Ralf Haub die Mannschaft angehalten hatte einmal 90 Minuten voll durchzuspielen, aber welche Mannschaft macht das schon?

SpVgg.05: Häfner- Gazae-Embaye, Girmay, Cubrlo, Hellwig- Carotenuto, Shahewer, Bacchiocchi, Tantami- El Mard, Radu (Kemen, Schirmer, Shabaz)

FCW: Ingrisch- Grewis, Brandt, Brandner, Ajmaja, Grossmann, R. Mahbubi, Izzo, Bornemann, Jurkic, Özbek, (Kazazi, Paulsen)

Tore: 1:0 Ali Shahewer (10.), 2:0 Tantami (16.), 3:0 El Mard (32.), 4:0 Radu (43.), 5:0 Gazae-Embaye (44.), 6:0 Carotenuto (45.)

Damit rangiert unsere erste Mannschaft in der Kreisoberliga Hochtaunus nach dem 6. Spieltag mit 14:11 Toren bei 9 Punkten auf dem 7. Tabellenplatz.

 

Spvgg.05/99 Bomber Bad Homburg II gegen FC Weißkirchen II 5:2 (4:0)

Auch unsere zweite Mannschaft feierte gegen den bisherigen Spitzenreiter der Kreisliga B Hochtaunus einen eindeutigen 5:2 Erfolg. Ähnlich wie bei unserer ersten Mannschaft, so wurde auch bei der Reserve der Gegner in den ersten 45 Minuten eindeutig beherrscht. Der aus disziplinarischen Gründen in die zweite Mannschaft versetzte Fitwi Tesfay-Eyob erzielte dabei vier Tore.

1:0 Abel Towalak (9.), 2:0, 3:0, 4:0 Fitwi Tesfay-Eyob (22., 25., 40.), 4:1 Claudio Bracci (53.), 5:1 Tesfay-Eyob (55.), 5:2 Felix Vajagic (84.)

Damit steht unsere zweite Mannschaft nach dem 5. Spieltag mit 16:14 Toren und 9 Punkten auf dem 7. Tabellenplatz.