SpVgg.05/99 Bomber Bad Homburg I gegen Usinger TSG II 5:0 (5:0)

Das war am Sonntag der Tag des Ronny Lienau! Einen Hattrick in 15 Minuten schießt selbst Robert Lewandowski nicht aller Tage und somit dürfte dieses Ereignis in den Annalen von Ronny bestimmt einen besonderen Stellenwert einnehmen. Sein erstes Tor gelang ihm in der 12. Spielminute mit einem satten Schuss aus ca. 18 Metern in die rechte untere Ecke des UTSG Tores. Genau 9 Minuten später und schon wieder schlug er zu, nach einem Eckball war er mit dem Kopf zur Stelle und es stand 2:0 für die SpVgg.05/99. Sieben weitere Minuten später war der Hattrick dann perfekt, mit einem Schuss aus zwölf Metern wiederum genau ins Toreck, war er erfolgreich. In den letzten fünf Minuten vor der Halbzeitpause schossen dann noch Kim Minchang und Mike Weber nach einem zu kurzen Abschlag des UTSG Torhüters, zwei Tore zum 5:0 Halbzeitstand. Die Usinger TSG II, die durch Spieler der ersten Mannschaft aus der Gruppenliga verstärkt war (deren Spiel in Steinfurt wurde abgesagt), fand in den ersten 45 Minuten überhaupt nicht ins Spiel und leistete sich extrem viele Fehler, sodass der Halbzeitstand noch höher hätte ausfallen können.

Die zweite Halbzeit zeigte eine stark verbesserte Usinger Mannschaft, die bedingt dadurch das unsere Elf zwei Gänge zurückschaltete, das Spiel ausgeglichener gestalten konnte. Kurz vor Spielende die größte Tormöglichkeit unserer Mannschaft als der eingewechselte Martin Haible per Kopf nur die Latte des UTSG Tores traf.

Tore: 1:0,2:0,3:0 Ronny Lienau (12., 21.,27.), 4:0 Kim MInchang (41.), 5:0 Mike Weber (44.)

SpVgg.05/99: Häfner- El Hamdaoui, Carotenuto, Mainert, Timar- Merz (57. Said), Weber (65. Riquig), Shahewer (36. Haible), Staudenmaier- Minchang, Lienau,

Ersatzbank: Scheerer (ETW),

Trainer: Ralf Haub

UTSG II: Fuchs- Baum, Stanscheitis, Sinanaj, Birkenfeld, Sachs, Dörnte (54. Brockoetter), Schiesser, Hübsch, Veli (46. Alramadan), Klee,

Ersatzbank: Garth

Trainer: Rainer Birkenfeld

 

SpVgg.05/99 Bomber Bad Homburg II gegen FSG Niederlauken/Laubach I 8:1 (4:0)

Unsere zweite Mannschaft holte nach dem Sieg gegen den EFC Kronberg unter der Woche, auch gegen die FSG aus Niederlauken/Laubach die drei geplanten Punkte. Der Gegner aus dem Hintertaunus war unserer jungen Elf in fast allen Belangen unterlegen und hätte noch einige Tore mehr kassieren können. Aber der Torhüter der FSG Eric Stoltz konnte an diesem Tag wirklich stolz auf seine Leistung sein. Ein großes Lob muss man der gesamten Gastmannschaft zollen, die trotz des klaren Rückstandes eine extrem faire Spielweise an den Tag legte. Unserer Elf sah man die Spielfreude an, nach der sehr langen Winterpause kommen die Jungs so langsam ins Rollen. Der Weg zur Meisterschaft in der Kreisliga B „Hochtaunus“ ist noch lange und wir tun gut daran von Spiel zu Spiel zu denken und wie das Eichhörnchen seine Nüsse, an jedem Wochenende unsere Punkte zu sammeln. Trotzdem sollte der Weg zur Meisterschaft nur über unsere Elf führen.

Tore: 1:0 Tobias Fleck (9.), 2:0 Martin Haible (12.), 3:0 Miguel Infante (28.), 4:0 Martin Haible (39.), 5:0 Niclas Molter (51.), 6:0 Niclas Molter (66.), 6:1 Arne Volkwein (71.), 7:1 Jerome Nitsche (78.), 8:1 Nick Sommerfeld (84.)

SpVgg.05/99: Scheerer- Hellwig (50. Nitsche), Niclas Molter, Piecha, Iuvino- Fleck (30. Tolawak), Infante, Loewen- Haible (46. Max Molter), Sommerfeld, Bacchiocchi,

Ersatzbank: Alessandro Casati (ETW)

Trainer: Jan Heinicke

Am kommenden Sonntag stehen für unsere beiden Seniorenmannschaften Auswärtsspiele an:

12:30 Uhr SF Friedrichsdorf II gegen SpVgg.05/99 Bomber Bad Homburg I

13:00  Uhr SV Seulberg II gegen SpVgg.05/99 Bomber Bad Homburg II

 

Scroll to Top