Heimsieg im KOL Spitzenspiel gegen den EFC Kronberg

By
Updated: September 24, 2018

Das Spitzenspiel der KOL Hochtaunus war zwar teilweise eine richtige Regenschlacht, endete aber am Sonntagnachmittag mit einem überzeugenden 4:1 Sieg unserer Mannschaft gegen den bisherigen Tabellenzweiten EFC Kronberg. Gespielt werden musste auf dem kleinen Kunstrasenplatz an der altehrwürdigen Sandelmühle, da die Stadt wegen der Regenfälle alle Rasenplätze am Morgen des Spieltages gesperrt hatte. Unser Gast aus Kronberg war darüber zuerst sehr erfreut, was sich im Nachhinein aber nicht als Vorteil für den EFC herausstellen sollte. Von Beginn an wurde das Spiel von der in Gelb und Weiss gekleideten Heimelf bestimmt und die spielerische und läuferische Überlegenheit wurde auch in Tore umgesetzt. In der 19. Spielminute wurde Hassan Taadou zentral am Strafraum angespielt und traf per Flachschuss ins Toreck zur längst überfälligen Führung seiner Farben. Nur sieben Minuten später flankte Haben Gazae-Embaye präzise auf den mit aufgerückten Innenverteidiger Drago Cubrlo und unser Mannschaftskapitän köpfte trotz eines Zusammenstoßes mit einem Kronberger Spieler, der anschließend mit einer Platzwunde am Kopf ausgewechselt werden musste, zur 2:0 Führung ein. Die Anzahl der weiteren in der ersten Halbzeit herausgespielten Möglichkeiten hier aufzuzählen würde den Rahmen sprengen, wie sagte der Kronberger Trainer Michael Janson nach 45 Minuten: Am Platz liegt es nicht das wir hier so schlecht aussehen, die 05 er sind giftiger und spritziger und haben einfach den unbedingten Willen hier drei Punkte zu holen. Wie schrieb die Taunuszeitung zu unserem Spiel äußerst treffend: “die Nullfünfer waren in den ersten 45 Minuten schlicht zu schnell für Kronberg-mental sowie auch physisch” damit ist eigentlich alles gesagt. Unser aus seinem Mallorca Urlaub wieder zurückgekehrter Trainer Ralf Haub forderte von seinen Jungs sich nicht auf den Lorbeeren auszuruhen, sondern schnellst möglichst die Entscheidung zu erzwingen, was diese auch sofort umsetzten. Der wiederum sehr stark auftrumpfende Mittelspieler Hassan Taadou traf in der 55. Minute mit seinem zweiten Treffer zum 3:0 und der ebenfalls sehr spielstarke El Mard Zouhir setzte sich nur 6 Minuten später, im mittlerweile beginnenden Starkregen, auf der rechten Angriffshälfte geschickt durch und schoss den Ball flach ins lange Toreck. Der extreme Regen setzte dem Kunstrasenplatz sehr zu, es gab die eine oder andere Stelle die nur noch schwer zu bespielen war, aber nach einer kurzen Besprechung mit den beiden Mannschaftskapitänen ließ der sehr gut leitende Schiedsrichter Thomas Stief vorerst weiterspielen. Als jedoch in der 70. Minute auch noch Blitz und Donner über der Sandelmühle aufzogen, war es nur folgerichtig für die Sicherheit aller das Spiel zu unterbrechen. Nach knapp 20 Minuten Pause hatte sich das Wetter wieder beruhigt, der Kunstrasen war inzwischen sogar wieder recht gut zu bespielen, sodass die letzten 20 Spielminuten noch gut über die Bühne gebracht werden konnten. Die Luft war jedoch schon lange raus aus diesem Match und so kamen die Kronberger durch Marino in der 84. Minute noch zum Ehrentreffer. Mit einer ganz starken Leistung hat unsere Mannschaft, trotzdem Sie ja noch das Pokalspiel vom vergangenen Donnertag gegen den Gruppenligisten FC-TSG Königstein in den Knochen stecken hatte, die Tabellenführung behauptet und sogar auf jetzt 5 Punkte Vorsprung auf den neuen Tabellenzweiten die SGK Bad Homburg ausgebaut. Unsere Elf hat auch auf dem Kunstrasen gezeigt, das sie mit Ihren spielerischen und technischen Fähigkeiten auch auf dem kleinen Platz einen tollen Fußball spielen kann und hat hochverdient den 6. Sieg im 7. Punktspiel geholt.

SpVgg.05: Halft- Girmay, Uygun, Cubrlo , Hellwig- Carotenuto, Shahewer, Embaye, Taadou- Zouhir, Tesfay-Eyob (Bacchiocchi, Roth, Mangat)

EFC: La Medica- Thull, Kalaitsoglou, Biesinger, Pestinger- Kopylowicz, Würges, Torsiello, Nauheim, Barth, Holstein (Deupmann, Marino, Ohly)

Tore: 1:0 Hassan Taadou (19.), 2:0 Drago Cubrlo (26.), 3:0 Hassan Taadou (55.), 4:0 El Mard Zouhir (61.) 4:1 Marino (84.)

 

Unsere zweite Mannschaft musste sich gegen unseren Gast den TV Burgholzhausen leider mit 2:4 (1:2) geschlagen geben. Trainiert wird der TVB übrigens von unserem ehemaligen Jugendspieler Marius Walz.

Tore: 0:1 Hinkel (19.), 0:2 Fritz (27. Foulelfmeter), 1:2 Frederico Rahn (31.), 1:3 Albert (50.), 1:4 Di Benedetto (82.), 2:4 Mustafa Hajder (83.)

 

Am kommenden Wochenende am Sonntag den 30.09.2018 spielen unsere beiden Seniorenmannschaften erneut zu Hause:

13:15 Uhr SpVgg.05/99 Bomber Bad Homburg II gegen SG Mönstadt/Grävenwiesbach I

15:00 Uhr SpVgg.05/99 Bomber Bad Homburg I gegen SGK Bad Homburg I

 

 

Somit kommt es am kommenden Sonntag erneut zur Konstellation Tabellenführer gegen Tabellenzweiten auf der Sandelmühle